Raspberry Pi WLAN/WIFI ohne Monitor und Tastatur einrichten

Raspberry Pi WLAN Passwort ohne Monitor Tastatur

Du installierst Raspbian auf einem Raspberry Pi und dieser soll sich automatisch mit deinem WLAN verbinden?
Auch ohne den Raspberry Pi an einen Monitor und Tastatur anzuschließen funktioniert das.

Inhalt

  1. Raspbian Image auf die SD-Karte kopieren

    Am einfachsten lädst du dir das Programm Etcher herunter.
    Es ist kostenlos und für Windows, Mac OSx und Linux verfügbar.
    Dann benötigst du noch das Raspbian Image. Dieses kannst du hier www.raspberrypi.org herunterladen.

    raspberry pi raspbian etcher image kopieren

    Installiere das Raspbian Image mit Etcher auf deine SD-Karte.

  2. WLAN Passwort einrichten

    Um deine WLAN Zugangsdaten einzurichten, musst du eine Datei namens wpa_supplicant.conf im Heimverzeichnis (/boot) der SD-Karte erstellen.
    Kopiere folgenden Text in die Datei.

    Raspbian Stretch:

    
    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
    update_config=1
    country=DE
    
    network={
      ssid="DEINE-SSID"
      psk="PASSWORT"
      key_mgmt=WPA-PSK
    }
    

    Raspbian Jessie:

    
    network={
           ssid="DEINE-SSID"
           psk="PASSWORT"
           key_mgmt=WPA-PSK
    }
    

    Ersetze DEINE-SSID mit der SSID deines Wlan’s und PASSWORT mit deinem WLAN Passwort.

  3. Optional: SSH aktivieren

    Da du deinen Raspberry Pi ohne Monitor und Tastatur (headless) betreiben möchtest, musst du dich irgendwie mit ihm über das Netzwerk verbinden.
    Das geschieht meistens über SSH. SSH ist aus Sicherheitsgründen standardmäßig nicht aktiviert.

    Du kannst SSH aber ganz einfach aktivier, indem du im Heimverzeichnis (/boot) ein leere Datei namens ssh erstellst.

    Ordner Struktur Raspbian Image WLAN/WIFI SSH aktivieren
    Hier siehst du wie die Ordnerstruktur aussehen sollte.

  4. Raspberry das erste mal hochfahren und die Netzwerkverbindung testen

    Jetzt kannst du die SD-Karte in den Raspberry Pi stecken und diesen an das Netzteil anschließen.
    Beim ersten booten, werden deine WLAN Zugangsdaten eingerichtet und die wpa_supplicant.conf Datei an die richtige stelle kopiert.

    Warte eins zwei Minuten nach dem einschalten.

    Ob der Raspberry Pi mit deinem Wlan verbunden ist kannst du mit folgendem Befehlt testen.

    ping raspberrypi.local

    Diesen Befehl gibst du in die CMD (Windows), oder Terminal (Mac OSX) ein.

    Raspberry Pi Netzwerk Ping test
    Hier siehst du wie ein erfolgreicher Ping-Test aussieht. Es wird dir auch gleich noch die IP Adresse deines RPI in deinem Netzwerk angezeigt.

    Du kannst den Test mit Strg+C abbrechen.

Alternativ kannst du zum Einrichten des WLAN auch das Tool PiBakery verwenden. Damit lassen sich auch noch viele weitere Einstellungen vornehmen.
In diesem Beitrag findest du dazu mehr Informationen.
 

Gib deine Stimme ab!

16 Likes
Upvote Downvote

Total votes: 9

Upvotes: 9

Upvotes percentage: 100.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Geschrieben von Ben

#Blogger #Designer #RaspeberryFan #Self-Employed #Developer #Javascript
TwitterGithubThingiverse

2 Kommentare

Kommentar verfassen
  1. Hallo Ben,
    ich bin mir beim erstellen der wpa_supplicant.conf Datei unsicher.
    Soll ich eine txt Datei erstellen in der ich den Inhalt einfüge und anschließen die txt-Date in wpa_supplicant.conf umbenennem? Dann kann ich den Inhalt erst wieder ändern, wenn ich wieder eine txt Datei daraus mache.
    Gruß und Danke
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.