Raspberry Pi Touchscreen installieren und anschließen + Tipps & Tricks

7 Raspberry Pi Touchscreen installieren anschließen tipps tricks

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie du dein Raspberry Pi Touchscreen zusammenbaust, welche verschiedenen Varianten der Stromversorgung es gibt und ein paar hilfreiche „Tipps & Tricks“.

Benötigte Teile:

Inhalt

Raspberry Pi Touchscreen installieren/anschließen

Bei den neueren 7 Zoll Touchscreen ist das Controller Board schon am Display angeschlossen. Du musst nur noch den Raspberry Pi mit dem Controller Board verbinden.

  • Verbinde das rote Jumper-Kabel mit dem 5V Pin und das Schwarze mit GND des Controller Board vom Touchscreen. Der Raspberry Pi wird so über das Touchscreen mit Strom versorgt.
    Raspberry Pi Touchscreen installieren 7 Zoll Touchscreen Jumper Kabel Stromversorgung
  • Steck das Flachbandkabel (DSI) mit den silbernen Kontakten zur braunen Seite ein.
    Raspberry Pi Touchscreen installieren 7 Zoll Touchscreen  DSI Kabel Controller Boad
  • Jetzt kannst du den Raspberry Pi auf das Controller Board schrauben.
  • Stecke jetzt das rot Jumper-Kabel an den GPIO Pin 4 und das Schwarz an GPIO Pin 6.
    Raspberry Pi Touchscreen installieren 7 Zoll Touchscreen  GPIO Pin 4 6
  • Das Flachbandkabel (DSI) muss noch in die Buchse mit der Aufschrift „Display“ gesteckt werden (Kontakte nach innen).
    Raspberry Pi Touchscreen installieren 7 Zoll Touchscreen  DSI Kabel Cable
  • Als letztes schließt du das Micro-USB Netzteil an das Controller Board des Touchscreen.

    Das Setup darf nicht über den Raspberry Pi Micro USB Strom betrieben werden, da die interne Sicherung vom Raspberry nicht für die 400mA, die das Touchscreen benötigt, ausgelegt ist.
Es ist möglich das Touchscreen und ein Monitor (HDMI Ausgang) gleichzeitig zu verwenden.

Fehlerquellen

Wenn nach dem start der Bildschirm schwarz bleibt, überprüfe das DSI Kabel (weißes Flachbandkabel). Das DSI Kabel verbindet den Raspberry Pi und das Controller Board des Touch Screen.

  • Fahre den Raspberry Pi herunter und überprüf ob das DSI Kabel richtig herum eingesteckt wurde. Am Raspberry Pi müssen die silbernen Kontakte vom Kabel nach innen zeigen (weiße Seite der Buchse). Am Touch Controller Board müssen die Kontakte zur braunen Seite der Buchse zeigen.
  • Aktualisiere das Betriebssystem

    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
  • Beim herunterfahren kann es vorkommen, dass das Bild verschwommen aussieht. Das ist normal.

alternative Stromversorgung

Es gibt 3 Varianten wie du das Touchscreen und den Raspberry Pi mit Strom versorgen kannst.

  1. Jumper Kabel
    Wie weiter oben beschrieben, verbinde den +5V und GND Pin vom Controller Board des Touchscreen mit den GPIO Pins des Raspberry Pi.
    Jetzt wird der Raspberry Pi über das Display mit Strom versorgt.
    Diese Variante ist einfach und günstig, aber es ist nicht mehr möglich eine Erweiterungsplatine anzuschließen.
  2. Y Micro USB Kabel
    Du kannst ein Micro USB Y-Kabel verwenden, um beide Micro-USB Eingänge gleichzeitig mit Strom zu versorgen.
    Damit kannst du eine Erweiterungsplatine am Raspberry Pi verwenden und benötigst nur ein Netzteil.
  3. Zwei Netzteile
    Verwende zwei Micro USB Netzteile, um das Touchscreen und den Raspberry Pi getrennt mit Strom zu versorgen.
    Wenn du eine stromhungrige Erweiterungsplatine verwendest, kann es sein, dass du zwei Netzteile verwenden musst. Dabei muss darauf geachtet werden, dass Display und Raspberry Pi im selben Moment eingeschaltet werden!

Bild drehen

Möchtest du das Touchscreen im Hochformat, oder um 180 Grad gedreht verwenden, führe folgende Schritte aus.
Ich verwende das Gehäuse von Pimoroni. Hier muss das Bild um 180° gedreht werden.

  1. Öffne die config.txt Datei mit dem Nano Editor

    sudo nano /boot/config.txt
  2. Füge folgenden Text am Anfang der config.txt Datei ein.

    lcd_rotate=2
    lcd_rotate=0 Normal
    lcd_rotate=1 90 Grad
    lcd_rotate=2 180 Grad
    lcd_rotate=3 270 Grad
    lcd_rotate=0x10000 horizontal spiegeln
    lcd_rotate=0x20000 vertikal spiegeln
  3. Beende die Eingabe mit dem Shortcut ctrl+x und speichere die Änderung mit y.
  4. Nach einem Neustart sollte das Bild gedreht angezeigt werden.

    sudo reboot

Rechtsklick einrichten

Der Rechtsklick per touch muss erst aktiviert werden.

Zwei Finger für „rechte Maustaste“
In diesem Artikel wird beschrieben, wie du mit einem zwei Finger-Touch einen Rechtsklick auslösen kannst.

Langes Drücken für „rechte Maustaste“
Diese Variante funktioniert nicht mit Raspbian Jessie.

  1. Öffne die Datei xorg.conf mit dem Nano Texteditor.
    sudo nano /etc/X11/xorg.conf
  2. 
    Section "InputClass"
       Identifier "calibration"
       Driver "evdev"
       MatchProduct "FT5406 memory based driver"
     
       Option "EmulateThirdButton" "1"
       Option "EmulateThirdButtonTimeout" "750"
       Option "EmulateThirdButtonMoveThreshold" "30"
    EndSection
    

    Schließe den Editor mit ctrl+x und bestätige die Änderung mit y.

  3. Starte neu
    sudo reboot
    

Bildschirmtastatur/Virtual Keyboard installieren

Du kannst zwischen zwei verschiedenen Bildschirmtastaturen wählen. Ich verwende Florence, da das Matchbox Keyboard unter Jessie Probleme macht und dauerhafte eine CPU Auslastung von 25% verursacht.

  1. Florence

    sudo apt-get install florence
    

    Jetzt kannst das Florence Virtual Keyboard unter Universal Access aktivieren.
    Bei mir ist unter Raspbian Jessi Florence immer abgestürzt. Installiere at-spi2-core, um den Crash zu beheben.

    sudo apt-get install at-spi2-core
    
  2. Matchbox Keyboard

    sudo apt-get install matchbox-keyboard
    

    Aktiviere die Bildschirmtastatur unter “ MENU > Accessories > Keyboard“.

Hintergrundbeleuchtung Helligkeit einstellen

Du kannst die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung über den Terminal einstellen.
Wenn du Strom sparen willst, kannst du die Helligkeit mit folgendem Befehl variieren.

sudo sh -c "echo 'Helligkeitswert' >> /sys/class/backlight/rpi_backlight/brightness"

Ersetze Helligkeitswert mit einer Zahl zwischen 0 und 255. Bei 0 ist die Hintergrundbeleuchtung aus und bei 255 ist sie am hellsten.

Update: Hinzugefügt am 04.03.2018
Mit dem kleine Programm „Backlight Controls“ wird ein kleines Icon unten rechts neben der Uhr angezeigt.
Damit kannst du komfortabel zwischen einem Tag und einem Nacht Modus wechseln.
Es besteht auch die Möglichkeit ein Bildschirmfoto/Screenshot zu machen.

Mauszeiger ausblenden

Wie im Tutorials „Midori Browser im Vollbild Modus“ kannst du das Programm unclutter installieren, um den Mauszeiger auszublenden.

sudo apt-get install unclutter

Unclutter startet automatisch nach dem Neustart. Der Mauszeiger sollte nach 1-2 Sekunden automatisch verschwinden.

Technische Daten

  • Kompatibel mit Raspberry Pi A+, B+, 2 & 3
  • 17,8 cm (7″) Touch-Display, kapazitiv
  • Maße (LxBxH): 192.96 x 112.76mm
  • sichtbarer Bereich: 154.08 x 85.92mm
  • Auflösung: 800 x 480 Pixel
  • Kontrastwert: 500
  • Helligkeit: 250 cd/m2
  • 24 bit Farben
  • 10 Finger-Multi-Touch-Display
  • Hintergrundbeleuchtung einstellbar über PWM
  • Hintergrundbeleuchtung Lebensdauer 20000 Stunden
  • Betriebstemperatur: -20°C bis +70°C
  • Lagerungstemperatur: -30°C bis +80°C
  • Betrachtungswinkel: oben (50), unten (70), rechts (70), links (70)

Ein technische Zeichnung mit genauen Abmessungen findest du hier.

Gib deine Stimme ab!

43 Likes
Upvote Downvote

Total votes: 40

Upvotes: 38

Upvotes percentage: 95.000000%

Downvotes: 2

Downvotes percentage: 5.000000%

Geschrieben von Ben

#Blogger #Designer #RaspeberryFan #Self-Employed #Developer #Javascript
TwitterGithubThingiverse

10 Kommentare

Kommentar verfassen
  1. Ich habe mich wie oben beschrieben an die Anleitung gehalten und trotzdem funktioniert das Display so wie es soll. Nach dem Einschalten des Raspberry kommt der bunte Bildschirm. Danach kann ich wählen ob ich Raspbian oder Kodi starten möchte. Wähle ich Kodi aus habe ich ein Bild. Wähle ich hingegen Raspbian aus leuchtet nur die weiße Hintergrundbeleuchtung aber das Bild selber bleibt schwarz. Schließe in den Pi zusätzlich über HDMI am TV an habe ein Bild am TV aber das Display bleibt schwarz.
    Für mich sieht es nach einem fehlenden Eintrag in einer der Dateien im Bootordner aus, allerdings weiß ich weder wo noch welcher Eintrag gemacht werden muss.

    • Sorry der Fehlerteufel hat zugeschlagen. ^^
      Sollte natürlich „Ich habe mich wie oben beschrieben an die Anleitung gehalten und trotzdem funktioniert das Display NICHT so wie es soll.“ heißen.

  2. Habe eine kurze Frage wie das mit der Spannungsversorgung gemeint ist.
    Ich würde gerne einen 3B+ mit dem 7″ Display betreiben (über die Jumper Variante um nur eine Stromversorgung zu haben).
    Ziel ist es, aber noch einen RFID Reader dahinter zu setzten. (PN532 NFC Near Field Communication RFID V3 Reader)
    Da steht, dass bei der Jumper Variante keine Erweiterungsplatinen mehr verwendet werden können. Das ist aber nur ein „Platzproblem“, trifft also nicht zu, wenn ich mit Kabeln die Platine anschließe oder? Oder stoße ich da noch auf andere Probleme?

    • Hallo,
      der Hinweis, dass keine weitere Erweiterungsplatine angeschlossen werden kann, ist aus Platzgründen.
      Wenn du die GPIO Pins einzeln mit Kabeln verbindest geht es trotzdem.
      Wichtig ist nur das du das Netzteil an die Touchscreen-Platine anschließt. Ich habe schon einen 3B+ gebraten, da ich nicht daran gedacht habe und das Netzteil an den Raspberry Pi angeschlossen habe.
      Das ging eine Weile gut und dann ging er nicht mehr an.

  3. hallo und guten Tag – kompliment für das tolle Tutorial.

    frage – kann ich dieses Tutorial auch auf dieses Display beziehen.

    https://amzn.to/2lWXLit

    geht das denn? M.a.W;: kann ich deine Anleitung verwenden u. dieses Display -„zum Laufen“ zu bringen.

    Freu mich auf einen tipp

    • Hallo Martin,
      nein die Anleitung ist für das originale Raspberry Pi 7 Zoll Touchscreen.
      Das findest du hier https://amzn.to/2lRLaNo

      Ich denke nicht das die Anleitung mit dem 7 Waveshare Display funktioniert, da dieses über HDMI und USB angeschlossen wird.
      Das Bild drehen müsste funktionieren.

  4. Das drehen von 90° (lcd_rotate=1 / lcd_rotate=3) klappt leider nicht. Das Bild bleibt einfach im normalen Modus wenn ich 1 oder 3 wähle. Mit „display_rotate“ klappt es zwar, aber dann stimmt das Touchfeld nicht mehr. Bitte um Hilfe.

  5. Hallo Ben,
    vielen Dank für Deine übersichtliche Anleitung. Endlich konnte ich Florence installieren. Andere Anleitungen haben mich nicht soweit gebracht. Allerdings habe ich twofing nicht zum Laufen bekommen. Ich nutze allerdings auch nicht das 7″Raspi-display sondern einen Illyama LCD display that is connected via usb. Do you have experiences how the rules file should look like?
    Thanks and regards
    Martin

  6. Wenn der Bildschirm auf dem Kopf steht, ist das Bild zwar noch brauchbar, aber schlecht. Der Betrachtungswinkel ist schlecht und die Farben werden leicht falsch. Ein viel besseres Bild gibts bei nicht gedrehtem Bildschirminhalt. Wenn die Anschlüsse der Platinen dann nach unten weisen gibts 3 Möglichkeiten:
    1. Bildschirm drehen (schlechteste Möglichkeit).
    2. Winkelstecker/Winkeladapter benutzen.
    3. Den Raspberry incl. aller aufgesteckten Platinen auf dem Bildschirm drehen.

    Dazu benötigt man ein ca. 15 cm langes Flachbandkabel (Folie, gibt es z. B. bei eBay) um den Bildschirm dann noch anschliessen zu können.
    Die originalen Bildschirgehäuse machen dann auch Probleme. Fantastisch geht es aber mit den, z. B. bei Amazon, erhältlichen Bambusgehäusen (https://amzn.to/2IEq0QK).
    Wenn man dann zum Schluss nur eine Hälfte eines Scheibengehäuses (https://amzn.to/2s8kpqy) aufschraubt, hat man gleich einen perfekten Ständer. Scheibengehäuse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.